BKJ 

  






bkj.de
BARBARA MEYER >>

Barbara Meyer ist Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin des Internationalen JugendKunst- und Kulturhauses Schlesische27. Die gebürtige Schweizerin studierte in München an der Akademie der Bildenden Künste Malerei und Grafik, später Kulturpädagogik an der HdK Berlin. Für den Rat für die Künste und im Auftrag der Berliner Kulturverwaltung war sie mit der Entwicklung eines landesweiten Strukturprogramms für kulturelle Bildung und mit dem Aufbau des Förderinstruments „Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung“ betraut. Durch ihre Mitarbeit beim Berliner Flüchtlingsrat und als Mitglied des Vorstand des Behandlungszentrum für Folteropfer bzfo ist sie mit den Themen Inklusion und Teilhabe besonders in Bezug auf die größer werdende Gruppe junger Geflüchteter in Berlin beschäftigt. Die Schlesische27 erprobt in diesem Kontext innovative Projektansätze, die jungen Geflüchteten kreative Wege zu neuer Selbstwirksamkeit eröffnen.


Beitrag zur Tagung

Freitag, 13. November, 17.00 Uhr: DEBATTE 3 >> Künstlerische Qualität vs. Beteiligungsanspruch? (Wie) vertragen sich Kunst und Partizipation?

> mehr



nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz