BKJ 

  






bkj.de
MICHAEL PIGL-ANDREES >>

Michael Pigl-Andrees ist Diplom-Sozialpädagoge, mit dem Schwerpunkt Spiel- und Theaterpädagogik, und international tätiger Dozent für inklusive Zirkuspädagogik. Seit 1997 ist er künstlerischer/pädagogischer Leiter des Circus Sonnenstich, seit 2011 Gründer und Gesamtleiter des Zentrums für bewegte Kunst e. V. Er hat 2009 die Circus Akademie Berlin mitkonzeptioniert und unterrichtet dort Balance-Techniken und Theorie der Zirkuspädagogik. Von 2000 bis 2011 hat er den Kinder- und Jugendcircus Montelino in Potsdam mit aufgebaut; von 1997 bis 2005 war er außerdem Dozent für Jonglage an der Humboldt-Universität Berlin. Michael Pigl-Andrees entwickelt und vertieft für Akrobatik, Balance-Techniken und Diabolo eine inklusive Didaktik. Dahinter steckt seine Idee von der „Atomisierung“ der Bewegungen, die mit metaphorischen Bildern versehen Ideen „schmuggeln“, um so technische Anforderungen leicht erlernbar zu machen. Ganz neu ist die Konzeption und Durchführung einer international einmaligen Weiterbildung des ZBK Berlin in inklusiver Zirkuspädagogik (gemeinsam mit seiner Partnerin), in welcher Artist*innen mit Down-Syndrom als Assistenztrainer*innen mitwirken.

Weitere Informationen

Zentrum für bewegte Kunst e.V.


Beitrag zur Tagung

Samstag, 14. November, 14.30 Uhr: WORKSHOP A >> Beteiligung in Bewegung. Visionen inklusiver Gesellschaft in künstlerischer Perspektive

> mehr



nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz